MONILOG®

EnDaLcurve

Ein vielseitig modifizierbarer Datenlogger. Mechanische Stöße, Temperaturen und Luftfeuchte werden über einen langen Zeitraum gleichzeitig registriert.

EnDaL

STOSS

NEIGUNG

VIBRATION

TEMPERATUR

FEUCHTIGKEIT

DRUCK

GPS TRACKING

LICHTEINFALL

  1. Misst variabel kombinierbar Stoß, Temperatur, Luftfeuchte, Neigung und Druck
  2. Einstellbare Messbereiche und variable Filterfrequenzen
  3. Zeichnet Ortskoordinaten von externen GPS-Empfängern auf
  4. Geeignet für Überseetransporte, Verpackungsoptimierung und Einsatz in Reinsträumen
  5. Umfangreiche Konfigurationsmöglichkeiten zur optimalen Anpassung an verschiedenste Anwendungen
  6. Klein, leicht, robust mit universellem Zubehör
  7. Leistungsfähige Analyse-Software
  8. Lange Betriebszeit

Produktbeschreibung:

  • EnDaL curve ist ein äußerst vielseitig modifizierbarer Datenlogger, der über einen langen Zeitraum mechanische Stöße, Temperaturen und Luftfeuchte gleichzeitig registriert.
  • Zusätzlich wird der zeitliche Verlauf für bis zu 20 Beschleunigungsspitzenwerte gespeichert.
  • Für kundenspezifische Anforderungen lassen sich weitere Sensoren für Luftdruck, Stapeldruck oder Neigung und bis zu 4 Digitalsignale an den Datenlogger anschließen.
  • Der EnDaL curve Datenlogger ermöglicht darüber hinaus auch den Anschluss eines speziellen GPS-Empfängers, der die Ortskoordinaten für jedes Ereignis und die gesamte Transportroute aufzeichnet.
  • Alle erfassten Messdaten lassen sich über eine RS-232 Schnittstelle oder einem USB-RS-232-Adapter an einem PC übertragen und mit einem externen Programm analysieren.
  • Eine komfortable Software zur Programmierung und zur umfangreichen Auswertung der Messdaten gehört zum Lieferumfang.
  • EnDaL curve wird unter Beachtung von EG-Richtlinien hergestellt.
EnDaL

Technische Daten:

Messgrößen:
Beschleunigung in drei Richtungen (x,y,z), Temperatur, relative Luftfeuchte; weitere Sensoren über Analog- und Digitaleingänge anschließbar und parametrierbar
Messbereiche:
Beschleunigung 2, 5, 10, 20, 50, 100, 200 g mit internem Sensor, Genauigkeit ±(2% Messbereich und 5% Messwert); Beschleunigung 100, 200, 500, 1.000, 2.000 g mit externen Sensoren, Genauigkeit ±(2% Messbereich und 5% Messwert); Temperatur: -40 bis +85°C, Auflösung 0,1 K, Genauigkeit ±1 K, Luftfeuchte 0,2 bis 100%, Auflösung 0,1 % RH, Genauigkeit ±3 % RH (20 bis 80 % RH), ±5 % RH (0 bis 100 % RH); Analogkanal 0 bis 2,5 V, Digitalkanal (4 Eingänge), Low: 0 bis 0,8 V, High: 2,4 bis 12 V
Anschlüsse:
für externe kapazitive Beschleunigungssensoren sowie Temperatur-, Feuchte-, Drucksensor
Speicherwerte:
16.384 Werte für Beschleunigung, je 16.384 Werte für Temperatur und Luftfeuchte; 10 oder 20 Beschleunigungs-Zeitverläufe parallel zu den Event-Ereignissen, 4.096 Digitalereignisse
Analogfilter für Beschleunigungsmessung (Frequenzverhalten):
Filterart: Bessel 4. Ordnung, Tiefpaß; Obere Grenzfrequenz: 16 bis 1000 Hz für alle Kanäle gemeinsam einstellbar; Untere Grenzfrequenz: 0,2 Hz für interne Sensoren, 0,5 Hz für externe Beschleunigungssensoren
Beschleunigungssensor:
interner dreiachsiger piezoelektrischer Sensor und/oder bis zu 3 extern über Ladungsverstärkereingang anschließbare uniaxiale Sensoren, Empfindlichkeit des Ladungsverstärkers und Messkanal einzeln programmierbar
Temperatur-Sensor:
intern oder extern im Fühlerrohr, bis 40m Kabel
Luftfeuchte-Sensor:
kapazitiver Polymer-Sensor im Fühlerrohr zusammen mit Temperatur-Sensor, 80mm lang, bis 40m Kabel
Messdauer:
NiMh-Akku bis 1.500 h, Alkaline-Batterie bis 2.500 h, Lithium-Batterie bis 2.500 h; externes Alkaline-Pack und Bordspannungsversorgung 10-32 VDC anschließbar
Stromversorgung:
2 Standard R 14 (Size C) Batterien
Datenspeicher:
Datenerhalt mindestens 6 Jahre, unabhängig von Batteriezustand
Kurvenrekordermode:
Abtastrate 2 kHz, Aufzeichnungslänge max. 2 s pro Ereignis
Gehäuse:
Aluminium, pulverbeschichtet, Schutzgrad IP65, Gewicht 800 g, Maße 180 x 106 x 37 mm
Bedienelemente:
Taster zur Statusanzeige mit 5 LED‘s, magnetischer Einschalter
Datenschnittstelle:
RS-232 Anschluss + USB-Adapter
Programmiermöglichkeiten:
Empfindlichkeit, Kanalwahl, Frequenzbereich, Ansprechschwelle für Beschleunigung 5 bis 75% vom Messbereich, minimale Stoßdauer, Protokolldauer für Beschleunigungs-Zeitverlauf, Zeitintervall für Temperatur- und Luftfeuchtemessung, bis 3 Messzeiträume, Passwortschutz, Alarmschwelle
Konformität:
Gerätezulassung nach CE, RoHS, WEEE; Stoßbewertung nach DIN EN 15433-6; Frequenzanalyse nach DIN EN 13011; Einsatz gemäß IEEE C 57.150-2012